LOGOS Feedback

Feedback / Rückmeldungen

Obwohl ich schon lange an der Uni tätig bin, ist erst nach meinem letzten Wechsel der Druck zum Veröffentlichen spürbar geworden. Wissenschaftlicher Stil, inhaltliche Logik und Stringenz kommen nicht von allein, sondern nur durch Übung. Das kluge Lektorat von Frau Reichert hat mir bei der Überarbeitung meines ersten Aufsatzes für eine deutsche Zeitschrift sehr geholfen. Vielen Dank dafür und gerne wieder!
Wolfgang Odendahl, Taiwan

Durch Zufall bin ich bei der Suche nach einem Lektorat für mein Buch auf LOGOS gestoßen. Die Auftragsvereinbarungen verliefen ausgesprochen unkompliziert. Frau Prof. Reichert hat daraufhin intensiv an meinem Text gearbeitet, mir kapitelweise eine Rückmeldung zur redaktionellen Überarbeitung gegeben und diese erläutert. Die Rückmeldungen waren kritisch, aber immer sehr wertschätzend und zielführend. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Vom Verlag wurde schließlich auch der gute Zustand des Textes betont. Vielen Dank für die angenehme und erfolgreiche Zusammenarbeit!
Anne Lohmann, Münster

Meine Aufsätze haben durch das sorgfältige Lektorat von Frau Prof. Reichert an Klarheit gewonnen. Sehr hilfreich waren für mich kritische und konstruktive Rückmeldungen mit Denkanstößen und Fragen, die auch in Telefongesprächen geklärt wurden. Ich bedanke mich herzlich.
Anna Kurz, Kufstein (Österreich)

Am Anfang stand die Idee, einige Aufsätze herauszugeben – am Ende ist ein gutes Buch daraus geworden (Thomas Feld, Zwischen Psychiatrieseelsorge und diakonischem Management, Isensee Verlag, Oldenburg 2014). Dieses Gelingen habe ich ganz wesentlich Frau Reichert zu verdanken: ihren kritischen Fragen, ihrem Spürsinn für den roten Faden, der die Aufsätze verbindet, ihrem Mut machenden Feed Back, ihrer akribischen Lektüre, ihrer formalen Korrektheit und ihren Terminsetzungen, die das ganze Projekt in verdaubaren Portionen im ansonsten schon recht vollen Terminkalender unterbringen half. Für all dies: Ganz herzlichen Dank!
Thomas Feld, Theologischer Vorstand im Diakonischen Werk der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg

Sowohl das Aufschieben meiner Bachelorarbeit als auch das anschließende Chaos beim Schreiben waren mir nicht unbekannt. Beim Aufraffen zum Schreiben und auch beim eigentlichen Schreiben unterstützte mich Frau Reichert. Ich hatte schnell das Gefühl, auch fachlich über die heilpädagogische Thesis diskutieren zu können und durch Frau Reicherts Rückmeldungen einen roten Faden zu finden und zu behalten. Dabei fühlte ich mich stets gut begleitet. Durch die ganzheitliche Betreuung war es mir schließlich möglich, die Anforderung zu bewältigen. Neben einer wirklich guten Note kann ich auch einige neu erlernte Fertigkeiten auf meine weitere Laufbahn mitnehmen. Vielen Dank!!
Eva Voßdahls, Münster/Berlin

Angelika Reichert nimmt bei den Texten, die sie bearbeitet, eine konstruktiv-kritische Außenperspektive ein. Mit ihrer exegetischen und hermeneutischen Fachkompetenz bringt sie dabei auch Aussagepotenziale von ihnen ans Licht, die von deren Autorinnen und Autoren oft noch gar nicht bewusst wahrgenommen worden sind. Auf diese Weise eröffnet sie den Autorinnen und Autoren die Möglichkeit der Fremdwahrnehmung ihrer eigenen Texte und ebnet damit den Weg zu einer Überarbeitung der Texte, bei der diese an Prägnanz und Klarheit gewinnen. Das ist weit mehr als das, was ein Lektorat im Allgemeinen zu leisten in der Lage ist.
Dr. Hans-Christoph Goßmann, Hamburg

Das Besondere an der Unterstützung von Frau Prof. Dr. Reichert war für mich die Kombination aus fachlicher und persönlicher Begleitung. So konnte ich mich auf theoretische, textuelle und methodische Anregungen verlassen und gleichzeitig Impulse für meine eigene Entwicklung bekommen. Das Coaching und das Lektorat durch Frau Reichert waren geprägt durch wissenschaftlich fundierte Reflexionen, humorvolle Diskussionen, empathische Motivationsgespräche, kreative Hinterfragungen und gründliche, ehrliche und zuverlässige Rückmeldungen. Beim nächsten großen Projekt werde ich die Unterstützung gerne wieder in Anspruch nehmen!
Christine Tovar, Münster

Angelika Reichert hat für meinen Fantasy-Roman (Leila und die Wächter der Zeit - DIE GOLDENE FLAMME. Teil 1 und 2), den ich im Selbstverlag (books on demand) veröffentlicht habe, das Lektorat mit Feedback durchgeführt. Mein Manuskript war bei Angelika Reichert in sehr guten Händen. Sie hat zuverlässig und strukturiert gearbeitet, Vorschläge für Verbesserungen gemacht und stets schnell auf Nachfragen von mir geantwortet. Insgesamt hat sie meinem Buch grammatikalisch und rechtschreibmäßig den letzten Schliff gegeben!
Molina Gosch, Münster

Wir bedanken uns herzlich bei Frau Prof. Angelika Reichert für einen Vortrag zum Thema "Paulus und das Urchristentum" sowie das gemeinsame exegetische Arbeiten im Rahmen des Münsteraner Studienzirkels zum diesjährigen Zertifikatskurs für Lehrerinnen und Lehrer, der vom PI der Ev. Kirche von Westfalen durchgeführt wird.
Der Vortrag war nicht nur in der Sache kompetent, sondern didaktisch so gut aufbereitet, dass auch für "Anfänger" die Entstehungsgeschichte sowie die theologischen Auseinandersetzungen der ersten christlichen Gemeinden gut nachvollziehbar waren. Vielen Dank auch für das gemeinsame "Forschen" an den biblischen Quellentexten, das geduldige Beantworten von Fragen und den freundlichen Umgang mit den Kursteilnehmern!
Thilo Holzmüller, Gütersloh
Rainer Timmer, Münster
Ev. Kirchenkreise Gütersloh u. Halle

Vielen Dank für die fachkompetente Unterstützung zur Überarbeitung meiner Texte für die Veröffentlichung. Ihre Erfahrung im Umgang mit wissenschaftlichen Arbeiten und Ihre überaus konstruktive Kritik haben mir sehr geholfen.
I. Pichl, Münster

Als Nicht-Muttersprachlerin brauchte ich für meine mündlichen Prüfungen Unterstützung. Frau Prof. Reichert hat mich bei meinen Prüfungen mit viel Engagement, Energie und Geduld betreut. Die dreimonatige Zusammenarbeit hat mir viel gebracht und viel Freude gemacht. Für mich waren ihre Anregungen, Tipps und die Probe-Prüfungen wichtig und sehr hilfreich. Heute bin ich stolz, dass ich einen Abschluss in Deutschland erzielt habe.
Emilie Sandelis (Französin), Münster

An der Zusammenarbeit mit LOGOS habe ich besonders geschätzt, einen Gesprächspartner für alle Ebenen des wissenschaftlichen Arbeitsprozesses zu haben. Frau Reichert hat mich vor allem in intensiven Gesprächen dabei unterstützt, meine Ideen inhaltlich weiterzuentwickeln und schließlich zu einem stimmigen Ganzen zusammenzufügen. Das Ergebnis ist überaus erfreulich – vielen Dank!
M. Jagielski, Münster

Frau Prof. Reichert hat mich bei einem individuellen Projekt mit viel Energie, Kreativität, Ehrgeiz und Feingefühl betreut. Die 6-monatige Zusammenarbeit hat mir Spaß gemacht; mit Ihrer Erfahrung, ihrem Wissen und Können habe ich viel gelernt! Hierfür möchte ich mich auf diesem Weg nochmals herzlich bedanken.
Alexandra Vihtelic, Münster

Frau Reichert hat mir bei der Entwicklung meines Buches („Für mich gestorben!?“, Bielefeld 2010) sehr geholfen. Ihre Erfahrung hat dazu beigetragen, dass mein Buch von einem renommierten Verlag verlegt wurde. Ich freue mich sehr darüber.
Jörg Rosenstock, Gütersloh

Vielen Dank für das sehr professionelle Coaching. Durch das Zusammenwirken von Fachkompetenz und Beratungskompetenz konnte ich in meinen mündlichen Prüfungen hervorragende Ergebnisse erzielen.
Matthias Baller, Münster

Angelika Reichert hat die seltene Gabe, Texte wirklich besser zu machen. Sie korrigiert die vorliegenden Entwürfe nicht nur – das können Viele – , sondern verhilft ihnen zur Klarheit. Wer mit ihr arbeitet, erlebt es immer wieder: Aus dem eher mittelmäßigen Manuskript, das man ihr geschickt hat, wird ein klar strukturierter Text, mit dem man sich sehen lassen kann.
Prof. Dr. Peter Pilhofer, Erlangen

Beim Coaching war Frau Reicherts großes persönliches Engagement immer spürbar und hat zu meiner Motivation maßgeblich beigetragen. Sie legte dabei viel Wert darauf, dass ich in Zukunft noch selbstständiger arbeiten kann. Ihre Anregungen und Tipps zu mündlichen Leistungsnachweisen waren hilfreich und haben mir Sicherheit gegeben. Ich freue mich über meine 1,3.
Sara Pigac, Paderborn

Vielen Dank für alles produktive Mitdenken, hinter dem man eine leidenschaftliche, der Logik der Darstellung verpflichtete Germanistin entdeckt. Ihre Arbeitsgemeinschaft mit Frau Dr. Kucaba verbindet beides: konzeptionelle Weiterarbeit im Ringen, d.h. in beharrlicher Bemühung um die Sache, um die es dem Autor geht bzw. gehen muss, und die sprachliche Bearbeitung für eine Welt, in der man – vielleicht gerade als Bayer – eben doch nicht zuhause ist.
Prof. Dr. Martin Meiser, Saarbrücken

Komplexe Sachverhalte erschließen sich am besten in einem Gespräch. Auch wenn Diskussionen mit Mitstudenten ohne Frage neue Erkenntnisse bringen können, so haben mir doch gerade die auf meine Examensprüfungen hin ausgerichteten Vorbereitungsgespräche mit Frau Reichert zu den schließlich sehr guten Ergebnissen verholfen. Sie verfügt über jahrelange Prüfungserfahrung und kann dem Prüfling ein sicheres Gefühl dafür vermitteln, worauf es in einer Prüfung ankommt.
Felix Grundmann, Münster

Frau Reichert nimmt sich genügend Zeit, zunächst Anliegen und Arbeitsweise ihres Gegenübers genau kennen zu lernen, um dann individuelle Vorschläge zu machen. Unter ihrem Coaching ist es mir gelungen, meine eigenen Gedanken und Ideen noch besser zu strukturieren, sodass sie klarer und pointierter zur Geltung kommen konnten. Die konstruktiven und anregenden Gespräche haben mir immer Spaß gemacht. Ganz besonders habe ich mich über Frau Reicherts Bereitschaft gefreut, mich bei meinem Berufseinstieg in Süddeutschland telefonisch zu beraten. Ich war positiv überrascht, dass sie mir auch auf diesem Wege eine so gute Unterstützung sein konnte.
Marie Wandschneider, Studienreferendarin, Regensburg

Vielen Dank für die Hilfe, das gemeinsame Durchsprechen, die guten Ideen und die vielen Tipps! Es hat gut geklappt und ist eine 1,0 geworden.
Fredrik Wagener, Gütersloh


↑ zum Anfang